Anti-Parasit für Hunde & Katzen

Floh- und Zeckenbefall bei Hunden und Katzen kann zu unangenehmen Folgen für Ihr Tier, wie Juckreiz, Unruhe, Hautveränderungen, Bandwurminfektionen und Allergien führen. Schlimmstenfalls könnten sogar lebensbedrohliche Infektionskrankheiten übertragen werden. Mit unseren Produkten können Sie sicherstellen, dass Ihr Tier auf der sicheren Seite ist.

Prävention

Spot-Ons, Halsbänder und Sprays mit Sofort- und Langzeitwirkung

Die neue Generation des abweisenden Zecken- und Flohschutzes auf Basis des Wirkstoffs Eukalyptus citriodora.

Umgebung

Sprays und Fogger mit Sofortiger Wirkung für die Umgebung.

Beseitigung

Wenn es schon zu Spät ist – Flohkamm, Zeckenhaken und Flohpuder

Care

Ein Shampoo, das Ihren Hund vor äußeren Einflüssen schützt.


Konsequente Prävention schützt die Gesundheit Ihres Tieres.

Prävention ist besser als Heilen. Um Ihr Haustier und seine Umwelt zu schützen, setzt bogaprotect® ausschließlich auf einen Wirkstoff pflanzlichen Ursprungs mit repellnter Wirkung. Für Ihr Haustier können Sie zwischen sofortigem und langfristigem Schutz wählen.

KindKatze st 594066941

Langfristiger Schutz für Ihr Haustier.


Packung bogaprotect®  SPOT-ON  schützt Ihren Hund oder Ihre Katze 3 x 4 Wochen lang vor Floh- oder Zeckenbefall.

 
bogaprotect® COLLAR schützt Ihren Hund oder Ihre Katze bis zu 12 Wochen lang vor einem Floh- oder Zeckenbefall.

Sofortiger Schutz für Ihr Haustier.


bogaprotect® COAT SPRAY schützt Ihren Hund mit sofortiger Wirkung bis zu 24 Stunden pro Anwendung vor Floh- oder Zeckenbefall. Das Fellspray kann zur gezielten und flächenspezifischen Verstärkung des Zeckenschutzes, oder bei täglicher Anwendung in ausreichend großen Dosen auch als alleiniger Schutz eingesetzt werden.

     

Schutz der Umgebung Ihres Haustieres.


Prävention
– Bogaprotect® REPELLENT SPRAY schützt vorbeugend die Umwelt Ihres Haustieres und damit auch Ihr Haustier vor Flöhen und Zecken.


Beseitigung
– Um Flöhe und Zecken loszuwerden, wenn es bereits zu spät ist, können Sie die bogaclean® ANTI PARASITIC SPRAY, oder unseren FLEA FOGGER verwenden.

Biozide sicher verwenden. Lesen Sie immer das Etikett und die Produktinformationen vor der Verwendung.

Beseitigung – wenn es zu spät ist

Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze sich eine Zecke oder einige Flöhe eingefangen hat, können Sie sie mit speziellen Werkzeugen erkennen und entfernen.

Ein Zeckenhaken ist eine gute Möglichkeit, Zecken zu entfernen, wenn Ihr Tier bereits gestochen wurde. Auf diese Weise reduzieren Sie das Risiko, den Kopf der Zecke nicht richtig zu entfernen, was häufig passiert, wenn Zecken unprofessionell entfernt werden.

Das Bürsten des Fells mit dem Flohkamm kann Ihnen sagen, ob Ihr Hund sich Flöhe eingefangen hat.

EC Öl H/C – DAS HOCH EFFEKTIVE INSEKTEN REPELLENT NATÜRLICHEN URSPRUNGS

Das Beste aus beiden Welten: Rohstoff natürlichen Ursprungs, mit ein wenig Wissenschaft kombiniert. Kann für sofortigen und langfristigen Schutz gegen Zecken und Flöhe verwendet werden.

Öl aus den Blättern des Zitronen-Eukalyptusbaums (Corymbia citriodora) – eine einzigartige Mischung aus mindestens 23 einzelnen Pflanzenbestandteilen. Daher kann sich keine Resistenz entwickeln. Die einzelnen Komponenten verstärken die Effektivität gegenseitig.

Unser EC-Öl wirkt durch ein einzigartiges Herstellungsverfahren verstärkt: Bis zu 72% Gehalt an hochinsektenabweisender PMD (p-Methan-3,8-Diol).

Erhöhte Wirksamkeit durch den speziellen Herstellungsprozess: Bis zu 72% starkes PMD-Insektenschutzmittel (p-Methan-3,8-diol). Der spezielle Herstellungsprozess imitiert den natürlichen Alterungsprozess der Blätter. Der natürlich vorkommende Citronellalgehalt im Blatt wird in PMD umgewandelt. PMD hat ausgezeichnete insektenabweisende Eigenschaften, vergleichbar mit niedrigen Konzentrationen von DEET (einem synthetischen Mittel zur Malariaprophylaxe).

Überlegener Langzeitschutz gegen Flöhe.

Überlegener Langzeitschutz gegen Zecken.

Eine Vergleichsfeldstudie zur Wirksamkeit von Floh- und Zeckenschutz von Bogaprotect, in einem simulierten Anwendungstest unter realen Bedingungen, im Vergleich zu anderen Marken, die in Zusammenarbeit mit einer Universität erforscht wurde.

Vorbeugender Schutz vor Flöhen, Zecken, Milben und Mücken* (Schreckt ab ohne zu Töten). Bogaprotect wehrt 90% der Flöhe nach 4 Wochen ab!

Beim Menschen ist das EC Öl (H/C) als einziger Wirkstoff natürlichen Ursprungs empfohlen und zugelassen von Behörden und Gesundheitsorganisationen zum Schutz vor der Übertragung von Malaria und dem Zika-Virus.

*bogaprotect® SPOT-ON, COAT-SPRAY und REPELLENT SPRAY diesen Wirkstoff enthalten. Diese Produkte wurden für PROTECTION AGAINST FLEAS AND TICKS getestet und zugelassen. Die Wirksamkeit der Produkte gegen Milben und Mücken ist bei Hunden und Katzen nicht nachgewiesen, sondern nur beim Menschen.



Wie erkenne ich Flohbefall?




Juckreiz & Hautänderungen

Kratzt, nagt oder leckt Ihr Haustier oft verschiedene Teile seines Körpers? Ist es unruhig? Juckreiz kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. Vor der Suche nach weiteren Gründen muss die Möglichkeit eines Flohbefalls immer zuerst ausgeschlossen werden. Flohbisse verursachen Juckreiz an der Stelle des Bisses.

Können Sie Veränderungen in der Haut Ihres Haustieres sehen, wie Schorf, Rötung oder ungepflegtes und dünner werdendes Fell? Während Ihr Haustier versucht, Juckreiz durch Kratzen, Nagen und Lecken zu lindern, können sekundäre Hautveränderungen auftreten.

Erwachsene Flöhe

Eigenschaften: Erwachsene Flöhe sind etwa 0,15 bis 0,45 cm lang und dunkel (braun bis rötlich-braun). Sie haben einen markanten seitlich abgeflachten Körper mit einem starken Chitin-Exoskelett, weshalb sie nicht leicht zerstört werden können. Es sind flügellose Insekten mit sechs Beinen. Für schnelle Bewegung haben sie ein starkes Paar Hinterbeine, die es ihnen ermöglicht, fast einen Meter in der Ferne zu springen.

Wenn Sie auch nur einen einzigen Floh auf Ihrem Haustier entdecken, ob spontan oder mit Hilfe des Flohkamms, ist dies ein Beweis für einen Flohbefall. Findet man dagegen keine erwachsenen Flöhe, kann ein Flohbefall nicht ausgeschlossen werden: Flöhe bleiben nicht dauerhaft auf ihren Wirten, und vor allem Katzen können Flöhe aufgrund ihres akribischen Pflegeverhaltens schnell eliminieren.

Flohkot

Kämmen Sie gründlich das Fell mit einem Flohkamm. Stossen Sie auf kleine schwarze Flecken, die dem gemahlenen Pfeffer ähneln? Das könnte Flohkot sein. Dieser Flohkot sind Exkremente aus verdautem Blut des Wirtstiers. Sie können diese von harmlosen Schmutzstücken unterscheiden, indem Sie einen Flohkottest durchführen.

Flohkottest: Tragen Sie die verdächtigen schwarzen Flecken auf eine feuchte Baumwollkugel auf und reiben Sie sie leicht. Wenn leichte rötliche Verfärbungen auftreten, ist dies verdautes Blut = Flohkot. Dieser Test beweist, dass es einen Flohbefall gibt, auch wenn Sie keine erwachsenen Flöhe auf Ihrem Haustier finden.

Wie bekämpft man Flöhe?

Schritt 1 – Beseitigen Sie erwachsene Flöhe von Ihrem Haustier

Aufgrund ihrer repellierenden Eigenschaften sind Produkte mit Wirkstoffen natürlichen Ursprungs ideal für den präventiven Einsatz zum Schutz vor Flohbefall. Für die Behandlung eines bestehenden und ausgeprägten Flohbefalls sollten Sie jedoch zuerst auf ein Tierarzneimittel, das Flöhe tötet, zurückgreifen, Dadurch wird sichergestellt, dass alle vorhandenen Flöhe auf Ihrem Haustier zuverlässig eliminiert und unschädlich gemacht sind.

In weniger schweren Fällen können Sie bogacare® FLEA POWDER für die sanfte Entfernung von Flöhen verwenden. Dies muss wiederholt auf die Haustiere in Abständen von 2-3 Tagen angewendet werden.

Denken Sie daran, alle Katzen und Hunde im Haushalt zu behandeln, einschließlich derjenigen, die keine Anzeichen von Flöhen zeigen.

Da Flöhe Bandwürmer übertragen, sollten Sie Ihre Tiere nach der Flohbehandlung immer mit einem geeigneten Tierarzneimittel entwurmen.

Schritt 2 – Umgebungsbehandlung

Mechanische Kontrollmassnahmen: Reinigen Sie gründlich alle potenziell kontaminierten Räume. Dazu gehören Böden, Oberflächen, auf denen Ihr Haustier liegt, Polstermöbel, Transportboxen. Vergessen Sie nicht den Tierbereich im Auto. Durch einmal tägliches Staubsaugen kann die Anzahl der Eier, Larven und erwachsenen Flöhe in der Umgebung Ihres Haustieres stark reduziert werden. Flohpupen haften so stark an Textilfasern, dass sie nicht allein durch Staubsaugen entfernt werden können. Sie können jedoch durch die Vibrationen des Staubsaugers zum Schlüpfen geführt werden und können dann in dieser Form leichter entfernt werden.

Achtung: Eier und Larven können im Staubsaugerbeutel überleben. Verschließen Sie den Beutel so, dass er luftdicht ist, bevor sie in den Hausmüll geworfen wird, oder frieren Sie ihn für mindestens 12 Stunden ein.

Glatte Böden sollten auch regelmäßig mit einem feuchten Tuch und normalen Reinigungsmitteln abgewischt werden.

Waschen Sie Textilien wie Decken usw. bei einer Temperatur von mindestens 60°C. Alternativ können Sie nicht waschbare oder temperaturempfindliche Textilien mindestens 12 Stunden einfrieren.

Insektizid Sprays mit sofortiger Wirkung:

Diese Sprays eignen sich zur Behandlung einzelner Oberflächen, wie z. B. des Schlafbereichs Ihres Haustieres oder des Tierbereichs im Auto. Dies sollte durchgeführt werden, sobald eine gründliche mechanische Reinigung stattgefunden hat. Sie enthalten Wirkstoffe, die alle erwachsenen Flöhe sofort bei Kontakt töten, sowie Milben und Zecken. Der Effekt hällt einige Tage an.

Insektizid-Floh-Fogger mit Langzeitwirkung:

Wenn Sie ganze Wohnbereiche behandeln müssen, ist die Verwendung eines Flohnebels, der einen Flohwachstumshemmer enthält, die richtige Wahl. Der Fogger verteilt ein feines Nebelspray mittels eines automatischen Sprühmechanismus, der sogar in feine Risse eindringt. Der Effekt hällt bis zu 6 Monate.

95% der Flohpopulation leben unsichtbar als Eier, Larven und Puppen in der Umgebung Ihres Haustieres. Hier reifen sie zu erwachsenen Flöhen, die Ihr Tier wieder befallen können. Deshalb enthalten Fogger mit Langzeitwirkung nicht nur insektizide Wirkstoffe, sondern auch Flohwachstumshemmer. So wird die Entwicklung von unreifen Flöhen durch die verschiedenen Stadien zu erwachsenen Flöhen verhindert und alle Entwicklungsstadien in der Umgebung Ihres Haustieres werden zuverlässig eliminiert.

Schritt 3 – Konsequente Prävention:

Verwenden Sie in regelmäßigen Abständen Flohschutz, um zu verhindern, dass Ihre Haustiere wieder befallen werden.

Spezialfall: Flohbissallergie

Bestimmte Tiere reagieren auf Komponenten des Flohspeichels mit einer Überempfindlichkeitsreaktion. Bei diesen Tieren kann ein einziger Flohbiss zu allergischen Hautentzündungen aufgrund der Antikörperbildung im Körper führen, die lange nach der Zeit des Flohbisses anhält. Diese Tiere leiden unter besonders starkem Juckreiz. Darüber hinaus können Hautveränderungen wie Hautrötungen, Haarausfall, Schorf und Hautverdickung, die typischerweise im Bereich der hinteren Körperhälfte auftreten, im Laufe der Zeit beobachtet werden. In chronischen Fällen kann die Haut dunklere Pigmentierung in den betroffenen Bereichen zeigen.

In akuten Fällen profitieren auch Tiere mit einer Flohallergie von tierärztlicher Unterstützung zur Linderung von allergischem Juckreiz zusätzlich zur Flohkontrolle. Diese Tiere benötigen auch eine ganzjährige und konsequente Flohprophylaxe.

Lebenszyklus von Flöhen

 

Erwachsene Flöhe (die sichtbaren 5% der Flohpopulation): Leben Sie auf den Körpern von Hunden und Katzen. Hier finden das Blutsaugen und die Eiablage statt. Die Floh Eier fallen vom Wirtstier ab und werden somit in der Umgebung verteilt.

Eier, Larven, Pupen (die eher nicht sichtbaren 95% der Flohpopulation): Leben in der tierischen Umgebung, wo  Eier über Larven  zu  Pupen Stadien reifen, und schließlich als erwachsene Flöhe Hunde und Katzen befallen. Für eine nachhaltige Bekämpfung des Flohbefalls muss daher die Tierumwelt in die Kontrollmassnahmen einbezogen werden.

Flöhe sind das ganze Jahr über aktiv. Flöhe können sich in kurzer Zeit schnell vermehren. Flöhe übertragen Bandwürmer. Sie können auch zu allergischen Reaktionen, Entzündungen, sowie bakterielle Infektionen der Haut führen.



Wie erkenne ich einen Zeckenbefall?




Überprüfen Sie Ihr Haustier regelmäßig, vor allem auf weniger behaarte Teile des Körpers mit dünner Haut (Kopf, Ohren, Achselhöhlen, innere Oberschenkel).

Zecken entwickeln sich über mehrere Entwicklungsstadien von Eiern über Larven bis hin zu Nymphen, die sich schliesslich zu erwachsenen Zecken entwickeln. Vor dem Legen der Eier und für jeden dieser Entwicklungsschritte muss die Zecke Blut saugen. Das kann mehrere Tage dauern, in der Zeit befällt sie vorzugsweise Säugetier. Der gesamte Entwicklungszyklus dauert, zum Beispiel mit der Rizinusbohnen-Zecke, etwa 2-3 Jahre.

Zecken sind von März bis Oktober aktiv und finden sich überall in der Natur (hohes Gras, Büsche). Der eigentliche Zeckenbiss ist schmerzfrei und hat in der Regel wenig Folgen für die Tiere. Jedoch, vor allem bei Hunden können sie lebensbedrohliche Krankheiten wie Babesiose oder Lyme-Borreliose übertragen.

Lebenscyklus der Zecken

Wie entferne ich eine Zecke?

Schritt 1 – Verwendung Tick-Off Tick Twister: Greifen Sie den Zeckenkopf so nah wie möglich an der Haut und drehen Sie ihn mit einer vorsichtigen Drehbewegung aus. Üben Sie keinen Druck auf den Zeckenkörper aus, befeuchten Sie die Zecke nicht mit Öl oder anderen Substanzen. Das frühzeitige Entfernen der Zecke reduziert das Risiko einer Krankheitsübertragung deutlich.

Schritt 2 – Desinfizieren Sie die Bissstelle.

Schritt 3 Konsequente Prävention – Regelmäßige Anwendung des Zeckenschutzes, um zu verhindern, dass Ihr Tier wieder befallen wird.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close